Fachdidaktik Deutsch Vormbaum

Informationen und Materialien zum Fach Deutsch und seiner Didaktik

Wandern

Wieder muss ich das Wandern lernen  Regoli Portrait
Ich dachte ich hätte es unterm Fuß  

Das Ein und Aus das Immi und Emi
Das Hin und Zurück

Die gebrochene Zunge
Das schwere Gepäck

Mein lieber Müller
Wo ist die Lust

Uta Regoli wurde 1939 in Emmerich am Rhein nahe der holländischen Grenze geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in Deutschland,  in den Niederlanden und in Polen. Als medizinisch-technische Assistentin war sie unter anderem in Leiden, München und Lausanne tätig. 1968 wanderte sie mit ihrem Ehemann (Pharmakologe aus Siena) nach Quebec, Kanada, aus. Anfang der Jahrtausendwende kam sie nach Europa zurück und lebt nun in Ferrara, Italien. Das oben abgedruckte Gedicht entstand im Jahr 2001.

 

Zeile 7: Mein lieber Müller - "Das Wandern ist des Müllers Lust" ist die erste Zeile eines Gedichts des Romantikers Wilhelm Müller, das dieser unter dem Titel "Wanderschaft" 1821 veröffentlichte. Zwei Jahre später vertonte Franz Schubert das Gedicht im Rahmen seines Liederzyklus "Die schöne Müllerin". 1844 komponierte Carl Friedrich Zöllner auf Grundlage des Gedichttextes einen vierstimmigen Chorsatz für Männerchöre. In dieser Fassung wurde das Lied zu einem der bekanntesten deutschprachigen Wander- und Volkslieder.

Kontakt

 

Besucher und Mitglieder:

Aktuell sind 194 Gäste und keine Mitglieder online