Fachdidaktik Deutsch Vormbaum

Informationen und Materialien zum Fach Deutsch und seiner Didaktik

Ich werde etwas mit der Sprache machen

für J.H.

Ich mache jetzt etwas mit der Sprache
Werde jetzt etwas ganz Bestimmtes, Besonderes mit der Sprache machen
Da werden Sie staunen
Ich werde etwas ganz Erstaunliches machen mit der Sprache
Sie werden Ihren Partner an der Hand fassen wollen, so ganz und gar erstaunlich
Wird das sein
Auch wenn Sie nicht staunen wollen, weil abgeklärt und aufgeklärt und alles
So wird es doch ganz erstaunlich und unerwartet, ja unvorhersehbar sein
Vielleicht wollen Sie Gott oder Ihre Eltern anrufen
So etwas Erstaunliches, was ich jetzt vorhabe mit der Sprache
Das wird ganz unerhört sein, was ich jetzt mache mit der Sprache, dieses Etwas
Erstaunlich wird es Ihnen vorkommen, für Ihre Sinne fast unverständlich
Diese Sprache, meine Sprache, ihr Effekt
Was sie auslösen wird
Ich werde Ihnen etwas vormachen mit Ihrer Sprache
Ihrer durch und durch bekannten Sprache etwas abringen
Da werden Sie staunen werden Sie da
Darüber, wie ich ringe damit
Ganz unglaublich wird das werden für Sie
Wenn ich da etwas mache mit der Sprache
Was Sie verblüfft und ganz atemlos Ihren Nachbarn ansehen lassen wird
Ich mache also etwas ganz Außergewöhnliches mit dieser Ihnen so bekannten, von Ihnen genutzten Sprache
Das mache ich
Gleich
Sie müssen nur dabei bleiben, wenn ich da jetzt
Ja, Sie könnten sagen, zaubere, vielleicht möchten Sie sagen, dass ich zaubere, so etwas wie Magie liefere
jetzt mit Ihrer verdammten Sprache
die Ihnen gefällt, gehört, Ihre ist
jaja, keine Sorge, das ist Ihre
da werde ich ganz schöne Vögel oder Sterne draus zaubern
per Scherenschnitt
Mit Ihrer Sprache mache ich gar nichts
Wenn Sie jetzt nicht weiter zuhören und dabei bleiben
Schauen Sie doch hin, wenn ich etwas ganz Außergewöhnliches mit der Sprache mache
Schauen Sie doch, wie ich das mache, machen könnte, was ich machen könnte, wenn Sie mich denn  nur
    verdammtnochmal ließen
Mit der Sprache ließe sich so viel machen, so vieles ganz Unglaubliches
Unerhörtes und wahnsinnig Effektives, wenn Sie mich nur ließen
Warum lassen Sie mich denn nicht
So wird das natürlich nichts
Nichts Außergewöhnliches, Erstaunliches mit der Sprache
So wird das
Gar nichts, sehr bedauerlich, so ganz ohne Zauberei wird das nichts mit der Sprache,
wenn Sie nicht dabeibleiben an der unerhörten Sprache, der ganz außergewöhnlichen, durch meine  
   Arbeit an ihr so veränderten, bekannten, altbekannten Sprache, so wird das natürlich etwas ganz   
   anderes, ganz vom Anfangsgedanken abgekehrtes, so wird das nämlich

 

nichts.

 

Die Veröffentlichung dieses Sprechtextes als Gedicht des Monats Februar 2015 auf dieserWebsite wurde von der Autorin freundlicherweise genehmigt.

Sprache

Kontakt

 

Besucher und Mitglieder:

Aktuell sind 151 Gäste und keine Mitglieder online

Cron Job starten